Alstom liefert Transformator für Gas- und Dampfturbinenheizkraftwerk Köln-Niehl

18.03.2014

Alstom wurde mit der Lieferung eines Maschinentransformators für das Gas- und Dampfturbinenheizkraftwerk des Energieversorgers RheinEnergie AG in Köln-Niehl beauftragt. Der Transformator mit einer Leistung von 560MVA, 410/21kV wird im Alstom Werk in Mönchengladbach gebaut. Er soll im Frühjahr 2015 ausgeliefert werden und nach der erfolgreichen Inbetriebnahme die vom Kraftwerk erzeugte Energie in das (Kölner) Stromnetz einspeisen.

Die RheinEnergie betreibt mehrere eigene Kraftwerke und liefert 2,2 TWh Wärme und Dampf an die Haushalts- und Industriekunden. Alstom wurde bereits im Dezember 2012 von der RheinEnergie mit dem schlüsselfertigen Bau des Gas- und Dampfturbinenheizkraftwerks in Köln beauftragt und erhielt zusätzlich einen Wartungsvertrag über 15 Jahre für die Anlage. Im Rahmen der Energiewende soll die neue hocheffizienten Anlage die Grundlast und somit die Versorgungssicherheit absichern und dem Betreiber ein hohes Maß an Flexibilität garantieren. Das Kraftwerk soll 453 MW elektrische Leistung liefern und rund 265 MW Heizleistung in Kraft-Wärme-Kopplung bereitstellen. Somit können bis zu einer Million Haushalte mit Strom und rund 50.000 Haushalte mit Fernwärme versorgt werden.

Der Maschinentransformator zeichnet sich durch seine kompakte Bauweise aus, die durch vier Öl-/ Luft-Kühler als sogenannte ODAF1-Kühlung  realisiert wird. Damit werden Baugröße und Ölgewicht an die speziellen Anforderungen im Kraftwerk für eine kompakte Maschine sowie an die aktuellen Forderungen der Regelwerke angepasst, die eine maximale Ölmenge von 100t spezifizieren.

„Am Beispiel des Neubau Projektes Köln-Niehl wird die Breite des Leistungsspektrums von Alstom in den Bereichen Stromerzeugung und Übertragung von elektrischer Energie deutlich. Wir sind in der Lage, unserem Kunden ein derart vollständiges Angebot aus einer Hand liefern zu können – dies betrifft sowohl den Bau eines Gas- und Dampfturbinenheizkraftwerks als auch die Lieferung der notwendigen technischen Ausstattung für die Energieübertragung “, so Heiko Schneider, Projektleiter von Alstom Grid in Mönchengladbach.

______________
1 ODAF = Oil Directed Air Forced – das Öl wird im Transformator gerichtet an die zu kühlenden Stellen geleitet; die Umgebungsluft wird mittels Lüfter durch den Wärmetauscher ‚forciert‘ beblasen


Pressekontakt

Beatrix Fontius - +49 621 329 2547 - beatrix.fontius@alstom.com

Blick in die Zukunft: So soll das Kraftwerk Niehl 3 im Jahr 2016 aussehen

Weitere Informationen