Alstom präsentiert Aptis, ein neues Mobilitätserlebnis auf der Busworld 2017

18.09.2017
© Alstom / A.Février

Alstom wird Aptis, seine neue, mit NTL entwickelte, vollelektrische Mobilitätslösung auf der Busworld vorstellen, die vom 20. bis 25. Oktober 2017 in Kortrijk (Belgien) stattfindet. Das Fahrzeug kann von der Öffentlichkeit auf dem Ausstellungsgelände besichtigt werden. Am Alstom Stand bekommen Besucher die Gelegenheit, einen 3D Konfigurator auszuprobieren.

Aptis ist eine neue Mobilitätserfahrung. Sein einzigartiges, innovatives Design basiert auf der Straßenbahn und ermöglicht 100%ige Niederflurigkeit und eine 360°-Rundumsicht. Mit Batterien und Stromversorgungssystemen auf dem Dach und Rädern an beiden Enden ohne Überhang bietet der Aptis seinen Fahrgästen eine Niederflurfläche von 20 m2. Die Doppeltüren, die man auch von der Straßenbahn kennt, ermöglichen einen schnellen Fahrgastwechsel und einen problemlosen Einstieg von Rollstuhlfahrern und Fahrgästen mit Kinderwagen. Dank seiner Panoramafenster an beiden Enden bietet der Aptis 20% mehr Fensterfläche als herkömmliche Busse und zeichnet sich durch geringe Geräuschpegel aus. Außerdem braucht der Aptis mit seinen vier lenkbaren Rädern – gegenüber zwei in anderen Bussen – 25% weniger Platz in Kurven. Der Innenraum des Aptis kann flexibel nach den Bedürfnissen der Betreiber gestaltet werden: Loungebereich hinten, zwei oder drei Doppeltüren und ein individuelles Innendesign, das während der Lebensdauer leicht variiert werden kann. Der Aptis wird zurzeit auf zwei Strecken des Ile-de-France-Netzes getestet; auch in anderen Städten wird es bald Testfahrten geben. 

Am Alstom-Stand bekommen Besucher auch die Gelegenheit, SRS, Alstoms bodenbasiertes, statisches Ladesystem für Elektrobusse, kennen zu lernen. Basierend auf 15 Jahren Erfahrung in betriebserprobten, fahrdrahtlosen Lösungen für Straßenbahnen ist Alstoms SRS-System eine kompakte Lösung, die leicht integriert und an jeden Bustyp angepasst werden kann.

Außerdem wird das Unternehmen zusammen mit Easymile [1] sein autonomes System für den ersten und letzten Kilometer am Alstom-Stand präsentieren: Das von Easymile entwickelte autonome Shuttlefahrzeug EZ10. 

Besuchen Sie Alstom auf der Busworld, Halle 9, Stand 927


[1]   Alstom hält seit Januar 2017 einen Minderheitsanteil an Easymile.

 

Press contact

Tanja Kampa (Deutschland)
Tel.: +49 5341 9007690
tanja.kampa@alstomgroup.com 

Christopher English
Tel.: + 33 1 57 06 36 90
christopher.a.english
@alstomgroup.com

Justine Rohée
Tel.: + 33 1 57 06 18 81
justine.rohee@alstomgroup.com