Alstom liefert 22 weitere Citadis Straßenbahnen für Rabat

25.10.2017
© Alstom / P.Thebault

Alstom hat einen Vertrag mit der Verkehrsgesellschaft STRS von Rabat-Salé (Société des Transports de Rabat-Salé) über die Lieferung von 22 Citadis Straßenbahnen unterzeichnet, die im gesamten Netz – auch auf den neuen Abschnitten der beiden bestehenden Linien – verkehren sollen. Der Auftragswert beläuft sich auf rund 45 Mio. Euro.

Seit ihrer Inbetriebnahme im Mai 2011 ist die Fahrgastzahl der beiden Straßenbahnlinien von Rabat-Salé mit bislang über 150 Mio. Fahrgästen stetig gestiegen. Um dem wachsenden Bedarf an Mobilität nachzukommen, hat die STRS beschlossen, die vorhandenen 19 Streckenkilometer um 7 km zu erweitern und seine bestehende Flotte von 44 Citadis Straßenbahnen um 22 weitere Fahrzeuge von Alstom [1] zu vergrößern.

"Wir sind sehr erfreut über diesen neuen Auftrag, der das gegenseitige Vertrauen zwischen Alstom und STRS deutlich macht. Wir sind auch stolz darauf, weiterhin die Entwicklung nachhaltiger Mobilität im Ballungsraum Rabat-Salé durch ökologische Verkehrssysteme zu fördern", sagte Brahim Soua, Geschäftsführer von Alstom in Marokko.

Die 32 Meter langen Citadis Straßenbahnen werden gekoppelt, damit sie bis zu 606 Fahrgäste befördern können. Sie sind durchgängig niederflurig ausgeführt und weisen 12 Seitentüren auf, um den Fahrgastwechsel zu beschleunigen und den Zugang für alle, insbesondere mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, zu erleichtern. Ihr Design, das sich perfekt in das Stadtbild einfügt, entspricht den Fahrzeugen, die bereits im Ballungsraum verkehren.

Die Citadis Straßenbahnen werden in La Rochelle (Frankreich) entwickelt und gebaut. Die anderen am Projekt beteiligten französischen Standorte sind Le Creusot für die Drehgestelle, Villeurbanne für die Bordelektronik und die Fahrgastinformationssysteme, Tarbes für die Leistungsmodule und Trennschalterkästen sowie Saint-Ouen für das Design. Und der Standort Sesto in Italien wird das Antriebssystem liefern.

Nach ihrer Auslieferung, die 26 Monate nach Inkrafttreten des Vertrages erfolgen soll, werden die Straßenbahnen auf Kundenseite statischen und dynamischen Tests unterzogen.  Alstoms Team in Marokko wird den Kundendienst sicherstellen. 

Mit 350 Mitarbeitern in Marokko ist Alstom ein wahrer Industriepartner, der das Land in der Entwicklung seiner Bahninfrastruktur begleitet. So hat Alstom zu zahlreichen wichtigen nationalen Projekten beigetragen, wie z.B. durch die Lieferung von Citadis Straßenbahnen für die Städte Rabat und Casablanca sowie 12 Euroduplex Zügen für die Hochgeschwindigkeitsstrecke, die Tangier mit Casablanca verbindet. Der Konzern hat auch 20 Lokomotiven aus seiner Prima-Baureihe an die ONCF geliefert und ist verantwortlich für die Instandhaltung von 47 Lokomotiven. In seinem Werk in Fez produziert Alstom Kabelbäume und Schaltschränke, die seine europäischen Werke mit Strom versorgen und in weltweit exportierten Zügen installiert werden.


[1] 11 Straßenbahnen als Doppeleinheiten

Press contacts

Tanja Kampa (Deutschland)
Tel.: +49 5341 9007690
tanja.kampa@alstomgroup.com   

Justine Rohée
Tel.: + 33 1 57 06 18 81
justine.rohee@alstomgroup.com

Christopher English
Tel.: + 33 1 57 06 36 90
christopher.a.english
@alstomgroup.com