Produktion von 119 Drehgestellen für acht Pendolino ETR610-Züge für SBB gestartet

13.11.2013 Wheelsets ready to be mounted into the bogies.

Die Alstom Schienenfahrzeuge AG hat an ihrem Standort in Neuhausen an Rheinfall die Produktion der insgesamt 119 Drehgestelle für die acht im Juli 2012 von den SBB bestellten Pendolino-ETR610-Züge aufgenommen.

Die Drehgestelle sind mit der von Alstom entwickelten und bewährten Neigetechnik ausgestattet, mit welcher der Zug sich in Kurven neigen und damit eine höhere Geschwindigkeit als konventionelle Züge erreichen kann. Der Pendolino ETR 610 lässt sich zu 95% wiederverwerten und ist mit einem elektrischen Bremssystem ausgestattet, das die Bremsenergie in die Speisung zurückführt und damit eine Energieeinsparung von bis zu 8% ermöglicht. Die Drehgestelle werden anschliessend ins Alstom-Werk im italienischen Savigliano transportiert, wo die Montage der Zugskompositionen erfolgt.

Die Übergabe der ersten zwei Züge an die SBB ist für Ende Jahr 2014 vorgesehen. Die SBB plant die Züge ab Frühjahr 2015 auf der Gotthard-Achse für die EuroCity-Züge nach Milano einzusetzen. Die neuen Züge ergänzen so die heute schon auf der Simplon-Achse zuverlässig verkehrenden Pendolino ETR 610 der ersten Generation.